LED Umrüstung Juwel Rio 180

LED Umrüstung Juwel Rio 180

Inhaltsverzeichnis

 

Dimmsteuerung und Tagessimulation

LEDs bieten den großen Vorteil, dass sie steuerbar sind. So können verschiedenste Ereignisse simuliert werden, wie z.B. Sonnenauf- oder untergang, Mondlichphasen, statische Verdunklungsperioden (Bewölkung, Regentag, etc.) usw.
Um solche Szenarien umsetzen zu können, benötigt es einer mikroprozessorgesteuerten Controllereinheit. In unserem Fall haben wir die SIMU-LUX Dimmsteuerung von LEDaquaristik verwendet. Diese wird beim Händler für 79,99€ angeboten.


Was verbirgt sich nun hinter dem Namen „SIMU-LUX“?

Eigentlich nichts anderes, als der handelsübliche TC420 Controller. Dieser ist bereits für rund 30€ im Internet zu haben. Fast 50€ mehr kostet dieser bei LEDaquaristik und das einzige Unterscheidungsmerkmal ist die blaue Farbe, also das Private Labeling vom Händler. Es ist also immer ratsam, vor dem Kauf mindestens einmal eine Suchmaschine zu bemühen. Dies spart bares Geld.


Anschließen der LEDs und des Controllers

Zur besseren Veranschaulichung haben wir eine schematische Darstellung erstellt, die unsere Konfiguration zeigt. Im Prinzip werden alle anderen Konfigurationen nach demselben Schema angeschlossen.

tc420 schema

 

Simu luxBei uns war es sinnvoll einige Meter Verlängerungskabel mit zu bestellen, um die geplante Kabelführung zu realisieren. Die Originalkabel, welche fest mit den LED Leisten verbunden sind, haben ca. 1m Länge. Es sollte also vor Bestellung geprüft werden, ob weitere Meter Kabel benötigt werden. Der Meter Kabel kostete uns 0.99€. Verlängert werden die Kabel mit einer guten Lötverbindung. Isoliert wird die Lötstelle jeweils einzeln mit Schrumpfschlauch und anschließend komplett mit Isolierband.

 

 

Es ist zu empfehlen, die jeweiligen Kabel temporär zu beschriften, damit ihr später wisst, welche LED ihr auf welchen Kanal gelegt habt.